top of page
Einzelartikel

Einzelartikel

Erste Aufsichtsratsmitglieder auf der JHV gewählt

Am Donnerstag, 1. Dezember dieses Jahres fand unsere Jahreshauptversammlung im Rahmen einer Onlineveranstaltung statt. Damit hat der FDF LV Bayern der Tatsache Rechnung getragen, dass den Mitgliedern in der stressigen Adventszeit keine zusätzlichen Reisen entstehen sollten.

Neben allen üblichen Obliegenheiten wie Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer, Entlastung von Vorstandschaft und Geschäftsführung, wurden die Mitglieder des neuen Aufsichtsrats gewählt.


Mit Hilfe eines rechtssicheren Onlinetools wurde die geheime Wahl mit folgenden Ergebnissen durchgeführt. Die neuen Aufsichtsratsmitglieder, die allesamt einstimmig gewählt wurden, sind:


Oberbayern: Moritz Kneucker, München

Andreas Müssig, Murnau

Karin Pressel, München

Schwaben: Jana Szabo, Gundelfingen

Mittelfranken: Steffen Heller, Ansbach

Marcus Lechner, Höchstadt a. d. Aisch

Oberfranken: Anna Gramsch, Marktredwitz

Anna Sachs, Küps

Unterfranken: Michaela Kübert, Karlstadt

Norbert Pudell, Haßfurt


Für die Bezirke Niederbayern und Oberpfalz sind bislang noch keine Vertreter gewählt worden.


Der Aufsichtsrat wird zeitnah seine Arbeit aufnehmen, und sodann folgende satzungsgemäße Aufgaben wahrnehmen:

- Zukünftige, strategische Ausrichtung des Verbands aufzeigen

- Erstellung einer eigenen Geschäftsordnung

- Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden und Stellvertreter

- Bestellung des Vorstandes (2 Vorstände)

- Kontroll- und Beratungsfunktion für den Vorstand

- Regelmäßige Sitzungen

Der AR ist für eine Zeit von 4 Jahren gewählt.


Des Weiteren wurde beschlossen, die JHV künftig auf ein festes Datum zu legen. Sie soll jeweils im Anschluss an den Heinz-Czeiler-Cup auf der Garten München stattfinden, der im nächsten Jahr am 11. März 2023 sein wird.

Mit der ersten Online-Jahreshauptversammlung hat der FDF Neuland betreten und dadurch weiter an der zukunftsorientierten Ausrichtung in der Verbandsarbeit gearbeitet.






Kommentare


bottom of page