top of page
Einzelartikel

Einzelartikel

„INSPIRATION FRÜHLING“beim Nachwuchswettkampf Heinz-Czeiler-Cup


 

Am Samstag, 02. März 2024, fand der Heinz-Czeiler-Cup auf der Verbrauchermesse Garten München vor einem großen Publikum statt. Bei diesem Floristenwettkampf, veranstaltet vom Fachverband Deutscher Floristen Landesverband Bayern, können junge Floristinnen aus Südbayern, die sich noch in der Ausbildung befinden, teilnehmen.

Dieses Jahr stand das Thema „Inspiration Frühling“ im Fokus der Aufgaben, welches mit den Begriffen wie Nachhaltigkeit, Handwerk, Natur und Sehnsucht verbunden wird.

 

Zur ersten Aufgabe musste einen Strauß nach dem Motto „Der Frühling erwacht!“ erarbeitet werden. Anschließend mussten die elf Teilnehmerinnen einen EYECATCHER unter dem Motto DIE OSTERGLOCKEN LÄUTEN! gestalten. Die dritte Aufgabe war ein Tischschmuck zu Ostern.

 

Siegerin, und damit Gewinnerin des diesjährigen HCC wurde Paula Eicher von Schön Floristik aus Steingarden mit insgesamt 275,817 von 300 möglichen Punkten.

Knapp dahinter auf dem zweiten Platz landete Marie Schäfer von Fahn Floristik, Hohenwart mit 275,133 Punkten. Bronze holte Antonia Limmer von Blumen und Pflanzen GbR Baumeister mit 270,417 Punkten. Den besten Strauß arbeitete Cheyenne Niefenecker von Brandl Blumen München.  

 



Die Gewinnerin erhielt ein Preisgeld in Höhe von 400€. Der FDF Bayern zahlte obendrein Preisgelder an alle Platzierten des HCC aus. So erhielt der zweite und dritte Platz 300 € bzw. 200 €, und die Plätze 4 – 11 jeweils 150 €.

Weitere großzügige Spenden in Form von Einkaufsgutscheinen, Goodiebags & Co wurden von den Firmen Blumen Kwoka, Kwoka Floristik Handel, Smithers-Oasis, FleuraMetz Deutschland, Münchner Blumengroßmarkt, Haymarket Verlag und dem Ulmer Verlag zur Verfügung gestellt. So erhielten alle Teilnehmerinnen interessante Sachpreise.




 

Die Fachjury, allesamt zertifizierte Prüfer und Juroren für Floristen, bestehend aus Andreas Müssig, Daniela Reichwein und Moritz Kneucker, zeigte sich angetan ob des floristischen Niveaus der Werkstücke und des großen Einsatzes aller Teilnehmerinnen.

 

Die Moderation des Wettkampfes wurde eloquent und fachkundig von Agnes Zimmermann, Radio Arabella und Karin Pressel übernommen, die die Zuschauer mit vielen Informationen rund um den Beruf Florist*in versorgten. So war diese Veranstaltung eine großartige Werbung für den Beruf, und zeigte einen wunderbaren Ausschnitt aus der floristischen Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Am letzten Messetag wurden in diesem Jahr die Sträuße unter dem Publikum der Garten München verlost. Die Erlöse aus dem Verkauf der Lose gehen an den Förderverein der Münchner Berufsschule für Floristik. Unter den Gewinnerinnen lösten die gewonnen Werkstücke Freudentränen und Jubelrufe aus und bereiteten große Glücksgefühle.

 

Rundum kann als Fazit gezogen werden, dass es ein sehr gelungener Wettkampf mit motiviertem Nachwuchs für die Branche und inspirierenden Werkstücken und vielen begeisterten Zuschauern war.

 

Wir freuen uns schon auf den nächsten Heinz-Czeiler-Cup, der wieder im Frühjahr 2025 stattfinden wird.




Comments


bottom of page