Einzelartikel

Karin Pressel Vizepräsidentin des FDF LV Bayern stellt sich vor


Mein Name ist Karin Pressel. Ich bin seit 2016 Fachlehrerin an der staatlichen Fachschule für Blumenkunst in Weihenstephan. Dort unterrichte ich unter anderem Praxisfächer wie Marketingorientiertes Gestalten und Werkformen der Blumenkunst aber auch Naturstudien, Pflanzenkunde und Kulturgeschichte der Blume.

Die Zusammenarbeit mit dem FDF begann in meiner Zeit als Lehrerin an der Berufsschule München. Wir haben mit einer 11. Klasse den Stand des FDF auf der Garten München gestaltet. Es folgte mehrfach die Moderation des Heinz-Czeiler-Cups, oft zusammen mit Andi Müssig. 2010 habe ich mich als „Oldie“ mit 43 Jahren getraut an der Silbernen Rose, der Landesmeisterschaft der bayerischen Floristen teilzunehmen und diese auch gewonnen. Dabei hat mich die grandiose Organisation und der Zusammenhalt des damaligen Bezirksverbandes Oberbayern begeistert. Dieser und der Landesverband Bayern haben mich auch bei meiner Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft sehr unterstützt. Von da an habe ich immer wieder Seminare für den FDF abgehalten oder bei Veranstaltungen mitgeholfen, organisiert und moderiert, mehrfach auch im Team mit Daniela Reichwein, die mir seit der Deutschen Meisterschaft eine liebe Freundin und Wegbegleiterin in der Floristik wurde.

So freute ich mich sehr, als ich gefragt wurde, ob ich im Vorstand mitarbeiten möchte. 2015 wurde ich als Vizepräsidentin an Erni Salzinger-Nueners Seite in den Vorstand gewählt. Gemeinsam planen wir unter anderem die Floralstylist-Seminare mit unserem Partner aus Südkorea Kim Rock Young, den jährlichen Messeauftritt des FDF auf der Garten München sowie diverse andere Veranstaltungen und Wettbewerbe. Es macht einen Riesenspaß, solche Events zu planen und durchzuführen und sich immer wieder neue Aufgaben auszudenken.

2014 gründete ich die „Blumenbindergang“ eine Floristengruppe. Hier treffen sich Floristen, Azubis und Meister gleichberechtigt und tauschen sich aus. Wir verwirklichen miteinander spannende Projekte, wie zum Beispiel die Gestaltung mehrerer Ausstellungen im Botanischen Garten oder des Trendset-Messestandes für den FDF.

Somit ist die Liebe zur Blume auch in meiner Freizeit federführend. Außerdem singe ich gerne, insbesondere in Bands mit mehrstimmigem Gesang. Soul und Rock von den 60ern bis heute fasziniert mich am meisten. Gesang ist ein wunderbarer Ausgleich zum Beruf und gibt mir wieder Kraft und Schwung für Neues.

Fachverband Deutscher Floristen
Landesverband Bayern e.V.

          089 – 17867 – 50

          089 – 17867 – 99

          mail@floristenverband-bayern.de

  • Facebook_Icon
  • Instagram_Icon