top of page
Einzelartikel

Einzelartikel

Nachwuchswettkampf Frankencup 2024 in Ansbach

Am Samstag, 16. März 2024, fand der Frankencup Brückencenter in Ansbach vor einem großen Publikum statt. Bei diesem Floristen Wettkampf, veranstaltet vom Fachverband Deutscher Floristen Landesverband Bayern können junge Floristinnen und Floristen aus Franken, die sich noch in der Ausbildung befinden, teilnehmen. Ganz dem Motto Blühende Träume und Coole Styles“ fertigten die Teilnehmerinnen voller Tatendrang einmalige Werkstücke an mit denen Sie nicht nur die Jury zum Staunen brachten, sondern auch das zahlreiche Publikum. Zu bewältigen waren 3 Aufgaben, angefangen mit einem Brautstrauß/-schmuck. Weiter ging es dann mit einem Rendezvous zu zweit für das ein Tischschmuck angefertigt werden sollte, gefolgt von der dritten und letzten Aufgabe einem Blumenstrauß, der die ganze kreative Power und Vielfalt unseres Berufes zeigte.

Siegerin, und damit Gewinnerin des diesjährigen Frankencup wurde Marie Holstein-Brandl von 1A Garten Schmidt mit insgesamt 284,30 von 300 möglichen Punkten. Auf dem zweiten Platz landete Franziska Röck von Blumen Heller mit 280,76 Punkten. Bronze holte Lena Meier ebenfalls von Blumen Heller mit 279,21 Punkten.

Die Gewinnerin erhielt ein Preisgeld in Höhe von 400€. Der FDF Bayern zahlte obendrein Preisgelder an alle Platzierten des Frankencup aus. So erhielt der zweite und dritte Platz 300 € bzw. 200 €, und die Plätze 4 – 10 jeweils 150 €.

Weitere großzügige Spenden in Form von Einkaufsgutscheinen, Fachbüchern oder Goodiebags & Co wurden von den Firmen Krapp Floristik, Kwoka, Smithers-Oasis, Greenzone, FleuraMetz, Haymarket und dem Ulmer Verlag, zur Verfügung gestellt. So erhielten alle Teilnehmerinnen interessante Sachpreise. Ein herzliches Dankeschön geht nicht nur an unsere Sponsoren, sondern auch an das Brückencenter in Ansbach, welches uns super bei der Umsetzung in dieser Location unterstütze.

Die Fachjury, allesamt Floristen, zeigte sich angetan ob des floristischen Niveaus der Werkstücke und des großen Einsatzes aller Teilnehmerinnen.

Die Moderation des Wettkampfes wurde eloquent und fachkundig von Tamara Fritschka und Hilde Erlbacher übernommen, die die Zuschauer mit vielen Informationen rund um den Beruf Florist*in versorgten. So war diese Veranstaltung eine großartige Werbung für den Beruf, und zeigte einen wunderbaren Ausschnitt aus der floristischen Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten.

Als besonderes Highlight in diesem Jahr, war Fotograf Torben Eck von Ecktopictures mit anwesend und fotografierte die Werke der Teilnehmerinnen. Nicht nur während der Arbeiten entstanden Bilder von den Teilnehmerinnen, sondern auch mit den fertigen Werkstücken in Form eines Styled Shoots mit zwei Models, welche sich in Brautkleidern in Schale schmissen, um die Werkstücke der Teilnehmerinnen perfekt in Szene zu setzen.

Rundum können wir als Fazit ziehen war es ein sehr gelungener Wettkampf mit motiviertem Nachwuchs für die Branche und inspirierenden Werkstücken und vielen begeisterten Zuschauer*innen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Nachwuchswettkampf!

 

 

Bilder: Ecktopictures- Torben Eck




Commentaires


bottom of page